Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schlammschlacht um Hofburg

Strache mit absurdem Bart-Sager gegen VdB

Strache unterstellt VdB zu vergesslich zu sein für eine ordentliche Rasur.

Dass der bisherige Wahlkampf kein schöner war, dürfte niemandem in Österreich entgangen sein. Gegenseitige Anwürfe und Diffamierungen der beiden Hofburg-Kandidaten sorgen beinahe täglich für Schlagzeilen.

VdB Nazi-Eltern?
Auch beim oe24.TV-Fernsehduell ging es hitzig her. In der Analyse-Runde des ersten TV-Duells zwischen den beiden Hofburg-Kandidaten auf oe24.TV sorgte FP-Gemeinderätin Ursula Stenzel für einen Skandal. Live im TV unterstellte sie den Eltern von Alexander Van der Bellen eine nationalsozialistische Vergangenheit.

Strache legt nach
Jetzt legt FP-Chef Strache nach. Auf seiner Facebook-Seite behauptet er nämlich, dass Van der Bellen mittlerweile zu vergesslich sei, seinen Oberlippenbart ordentlich zu rasieren.

Das Thema Vergesslichkeit zieht sich in der Kampagne der FPÖ mittlerweile durch den ganzen Wahlkampf hat aber mit dieser Posse eine neue Dimension erreicht. In den Kommentaren erschütten sich die Poster mit Spott und Häme gegenüber Van der Bellen.

Dass es sich bei dem „Foto“  lediglich um einen schlecht aufgelösten Screenshot handelt, beweisen die offiziellen Fotos der Debatte. Dort ist nämlich relativ eindeutig ersichtlich, dass Van der Bellen seinen Bart wie immer trägt – nämlich rasiert. Fest steht aber damit: Die Schlammschlacht um die Hofburg nimmt jetzt erst so richtig an Fahrt auf.

© Kernmayer

(c) Kernmayer / Foto vom 17.11.2016 vor dem Fernseh-Duell auf oe24.TV

© Kernmayer

(c) Kernmayer / Foto vom 17.11.2016 vor dem Fernseh-Duell auf oe24.TV

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten