Strache teilt Video mit jubelnden Muslimen

Nach Paris-Terror

Strache teilt Video mit jubelnden Muslimen

Das Video sorgt für erregte Gemüter, soll jedoch ein Fake sein.

Die FPÖ sorgt erneut für einen Eklat in den sozialen Netzwerken. Nachdem die Blauen in den letzten Wochen immer wieder durch ihre Auftritte auf Facebook für negative Schlagzeilen sorgten, hat es nun den Chef selbst erwischt.

++ Nachlesen: Strache: "Was wir hier erleben, ist ungeheuerlich." ++

Strache teilte ein Video jubelnder Muslime mit dem Text: „Freudenkundgebungen für den Terror! Das hat sicher auch nichts mit dem „Islam“ zu tun!“ Das Video soll junge, muslimische Männer zeigen, die sich über den Terrorakt der IS-Schergen freuen. Unter dem Video reagierte die Folgerschaft von Strache dementsprechend empört. Doch offenbar dürfte es sich bei dem Clip um einen Fake handeln.

Watchblog: Video hat keinen Parisbezug
Wie der Facebook-Watchblog „Blutgruppe HC Negativ“ aufdeckte, soll das Video aus dem Jahr 2009 stammen und hat rein gar nichts mit den Anschlägen in Paris zu tun haben. Es zeige viel mehr eine Siegesfeier zum pakistanischen Cricket-Worldcup-Gewinn in London. Strache hatte das Video offensichtlich ungeprüft geteilt.

Strache rudert zurück                                                        
Wenige Stunden nachdem die Seite auf diesen „Fake“ aufmerksam gemacht hatte, ruderte Strache zurück und löschte seinen ursprünglichen Post. Das Video ist zwar immer noch auf seiner Facebookseite vorhanden, jedoch in abgeschwächter Form und neuem Text: "Wenn das stimmt? Ekelerregend!"

© Facebook_HC Strache
Strache teilt Video mit jubelnden Muslimen

(c) Facebook HC Strache



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten