Strache

Grüne brachten Spesen-Anfrage ein

Straches Schamane wird Fall fürs Parlament

Die Grünen brachten umfangreiche parlamentarische Anfrage zu Straches Spesen ein.

„Nicht nur, dass es bedenklich ist, dass Heinz-Christian Strache als Vizekanzler auf einen Schamanen zurückgreift, es muss geklärt werden, ob das aus Staatskosten bezahlt worden ist“, erklärt Grünen-Mandatar David Stögmüller. Er stellte am Montag eine parlamentarische Anfrage zum Spesen-Skandal um den Ex-FPÖ-Chef. Aus Kalenderauszügen Straches geht hervor, dass er 2018 viermal einen Schamanen im Vizekanzleramt empfing. Für Wirbel sorgt das, weil Strache ja u. a. Nachhilfe und Pool-Reinigung über die FPÖ abgerechnet haben soll. Es gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten