Twitter-Streit um Drozdas Kaffee-Maschine

Nach Wirbel um Strache-Büro

Twitter-Streit um Drozdas Kaffee-Maschine

Am Rande des Spesenwirbels entbrannte ein rot-blauer Streit um eine Kaffeemaschine.

Ex-SP-Kanzleramtsminister Drozda witzelt über die hohen Kosten von Straches WC-Sanierung (96.570 Euro) und hält auf Twitter fest, "dass die Häuseln in meinem früheren Büro in Ordnung waren".

 

 

 

Nicht lustig findet das Straches früherer Pressesprecher. Der kontert mit: "Die Häuseln waren ganz und gar nicht in Ordnung. Von der Optik her rumänische Autobahnraststätte der späten 1970er-Jahre und zudem nicht barrierefrei." Nachsatz: "Wo ist eigentlich die sündteure italienische Designkaffeemaschine geblieben, die Sie sich gegönnt haben?"

Die Antwort: "Dem Vernehmen nach hat diese meinem Nachfolger und dessen Gästen gute Dienste geleistet." Gemeint ist Gernot Blümel. Ob die Maschine mit dem VP-Minister ins Finanzressort übersiedelt ist, wisse Drozda aber nicht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten