Umfrage: Parteien Kopf an Kopf

Politik

Umfrage: Parteien Kopf an Kopf

Die Koalition kann ihr Hoch weiter nutzen, aber Strache lauert knapp dahinter.

Die Koalition hält sich nach der Steuerreform- Einigung an der Spitze. SPÖ und ÖVP können auch in der aktuellen ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage (400 Befragte vom 8. bis 10. April) die FPÖ auf Distanz halten, wenngleich auch nur knapp.

Werner Faymanns SPÖ erreicht neuerlich 26 % – und damit Platz 1. Gleichauf die ÖVP von „Django“ Reinhold Mitterlehner. Beide Parteien halten ihre Werte stabil.

Die FPÖ liegt mit 25 % nur einen Punkt hinter SPÖ und ÖVP. Heinz-Christian Strache hatte zwar in zwei Umfragen in Folge verloren – doch dieser Trend ist jetzt gestoppt. Die Blauen lauern nun auf einen Fehler von Rot oder Schwarz, um schnell wieder auf Platz 1 zu springen. Die Grünen können sich wieder auf 13 % (+1) erholen. Dafür verlieren die Neos einen Punkt, halten jetzt bei 6 %.

© oe24
Umfrage: Parteien Kopf an Kopf
× Umfrage: Parteien Kopf an Kopf

In der Kanzlerfrage ist Mitterlehner weiterhin unschlagbar: Er ist mit 34 % noch deutlich vor Faymann.

© oe24
Umfrage: Parteien Kopf an Kopf
× Umfrage: Parteien Kopf an Kopf

Superwahljahr: FPÖ und SPÖ auf der Siegerstraße
Doch was erwartet sich Österreich vom Superwahljahr? Gallup fragte nach der Stimmung für die einzelnen Parteien: Eine relative Mehrheit von 32 % glaubt, dass die FPÖ am besten abschneiden wird – danach liegt mit 26 % die SP an zweiter Stelle: Viele glauben also, dass die SP-Landeshauptleute Niessl (Bgld.), Voves (Stk.) und Häupl (Wien) ihre Positionen behaupten können. Nur 18 % sehen die ÖVP als Sieger des Superwahljahres.

© oe24
Umfrage: Parteien Kopf an Kopf
× Umfrage: Parteien Kopf an Kopf


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten