Westi_Kernmayer

Ein Euro

Westenthaler will Benzinpreis-Grenze

BZÖ-Chef Peter Westenthaler fordert für die Bürger einen finanziellen Ausgleich für die steigenden Energiekosten.

Konkret fordert Westernthaler im Interview für die Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntag-Ausgabe), dass die Mehrwertsteuer auf Benzin und Diesel so weit abgesenkt werden solle, dass der Preis für einen Liter Sprit einen Euro nicht übersteigt. Wenn die Senkung der Umsatzsteuer nicht reicht, müsste auch die Mineralölsteuer gesenkt werden. Westenthaler: "So kann ich die 900.000 Pendler am besten entlasten."

Steuereinnahmen gestiegen
Finanzierbar sein müsste seine Forderung, ist Westenthaler überzeugt. Denn die Steuereinnahmen seien dank des steigenden Ölpreises kräftig gestiegen.

Auch Heizkostenzuschuss gefordert
Das BZÖ will die Preisgrenze am Mittwoch im Nationalrat beantragen. Gefordert wird zudem ein Heizkostenzuschuss von 150 Euro für Haushalte mit weniger als 3.000 Euro Nettoeinkommen. Westenthaler: "Das sind 75 Prozent aller Haushalte und kostet 150 Millionen Euro."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten