Strache traf Geert Wilders

Wien

Strache traf Geert Wilders

Islamismus und parteiübergreifende Zusammenarbeit Thema.

FPÖ-Parteiobmann Heinz-Christian Strache hat am Dienstag den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders in Wien getroffen. Besprochen wurde dabei eine künftige Zusammenarbeit zwischen der FPÖ und Wilders Partei für die Freiheit ( Partij voor de Vrijheid), hieß es in einer Aussendung des FPÖ-Parlamentsklubs. Der niederländische Rechtspopulist habe erklärt, mit der FPÖ mehr gemeinsam zu haben, als mit den anderen Parteien im niederländischen Parlament. Auch der radikalen Islamismus war demnach Thema.

Wilders ist vehementer Kritiker des Islams
Wilders gilt als vehementer Kritiker des Islams. In der Vergangenheit sorgte er etwa mit der Forderung für Aufsehen, den Koran in den Niederlanden verbieten zu lassen. Bei den niederländischen Parlamentswahlen im September 2012 musste seine Partei herbe Verluste hinnehmen. Anstelle von 24 verfügt die Partei für die Freiheit seitdem nur noch über 15 Sitze im 150-köpfigen Parlament. Im Wahlkampf hatte der Rechtspopulist vor allem für einen Austritt aus der EU und dem Euro Stimmung gemacht.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Strache traf Geert Wilders
× Strache traf Geert Wilders



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten