Wilder Streit bei Haider-Diskussion im ORF

Todestag

Wilder Streit bei Haider-Diskussion im ORF

Stefan Petzner geriet mit Rolf Holub und Christa Zöchling in Streit.

Am Donnerstag veranstaltete der ORF einen „Runden Tisch“ zum fünften Todestag des kontroversen Politikers Jörg Haider. Unter der Moderation von Tarek Leitner startete die Runde mit Erinnerungen an den tödlichen Unfall Haiders. Stefan Petzner, der „Lebensmensch“ Haiders, bezweifelte den offiziellen Unfallhergang. Petzner vermutet, dass ein rachsüchtiger Beamter persönliche Daten aus dem Obduktionsbericht an die Öffentlichkeit brachte.

Der Grüne Landesrat Rolf Holub und die Buchautorin Christa Zöchling zeichneten ein differenzierteres Bild des verstorbenen Politikers. Für Petzner ein Affront. „Holub agiert pietätlos, […] er muss aufhören Haider posthum zu kriminalisieren“, so Petzner. Holub und Zöchling wiesen immer wieder auf die zahlreichen Skandale Haiders hin, während Petzner jegliche Verbindung zum „rechten Eck“ in Abrede stellte.

Auch der ehemalige und von Haider gestürzte FPÖ-Chef Norbert Steger nahm an der Gesprächsrunde teil. Steger versuchte Petzner den Rücken zu stärken, gleichzeitig ließ er ihn wissen, dass „Strache sein eigentlicher Erbe ist, nicht du.“

Diashow: Die Bilder zur Kranzniederlegung

Die Bilder zur Kranzniederlegung

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten