Anelka wechselt im Winter nach China

Millionenvertrag

Anelka wechselt im Winter nach China

Französischer Superstar verlässt Chelsea, lässt sich in Shanghai mit Geld zuschütten.

Der Wechsel des französischen Fußball-Internationalen Nicolas Anelka nach China ist perfekt. Der Super-League-Club Shanghai Shenhua gab am Montag bekannt, eine Einigung mit dem 32-jährigen Chelsea-Stürmer erzielt zu haben. Anelka wird im Jänner ins Reich der Mitte übersiedeln. In Shanghai erhält der Ex-Angreifer von Arsenal und Real Madrid laut lokalen Medien einen "lukrativen" Zweijahresvertrag.

Auch Drogba könnte wechseln

Neben Anelka, der nach einem Disput mit Ex-Teamchef Raymond Domenech bei der WM-Endrunde in Südafrika eine 18-Spiele-Sperre im französischen Team ausgefasst hatte, soll auch sein aktueller Teamkollege Didier Drogba in China hoch im Kurs stehen. Mehrere chinesische Clubs sollen Interesse an einer Verpflichtung des Stürmers von der Elfenbeinküste haben. Drogba (33), dessen Vertrag bei Chelsea im Sommer ausläuft, hat bereits bekanntgegeben, im Herbst seiner Karriere noch einmal groß abkassieren zu wollen.

Chinas Fußball verspricht sich von internationalen Stars einen Imagewandel. Diverse Korruptions- und Bestechungsskandale haben die Liga in den vergangenen Jahren in ein schiefes Licht gerückt. Noch dazu ist das Nationalteam chronisch erfolglos: Das Rennen für die WM 2014 in Brasilien ist für die in der Qualifikation gescheiterten Chinesen bereits zu Ende.