Bologna-Coach ätzt über ÖFB-Star

Wirbel um verletzten Arnautovic

Bologna-Coach ätzt über ÖFB-Star

Artikel teilen

Italien-Legionär Marko Arnautovic (32) steht in Bologna vermehrt in der Kritik.

Der Sinkf lug vom FC Bologna hält weiter an - das 0:2 gegen Napoli war bereits die zehnte Saisonniederlage. Als Sündenbock hat Trainer Sinisa Mihajlovic offenbar Marko Arnautovic ins Visier genommen. Grund: Arnie musste auch bei der letzten Pleite nach 52 Minuten verletzt raus. Mihajlovic: "Fragt doch Marko selbst, was ihm fehlt, er hat ständig etwas", reagierte der in die Kritik geratene Coach nach dem Spiel verärgert.

Fakt ist: Bologna ist seit dem Jahreswechsel am absteigenden Ast und liegt nur noch auf Platz 13 in der Tabelle. Das letzte Tor von Arnautovic datiert vom 28. November.

Schon am Freitag gegen Verona

Die angespannte Situation wird durch die Pandemie zusätzlich angeheizt. Immer wieder erkranken Spieler an Corona. "Wir können seit zwei Wochen nicht mehr vernünftig trainieren", so Mihajlovic, der nun am Freitag gegen Hellas Verona endlich einen Sieg holen will.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo