Emil Forsberg (Schweden) und Andryi Yarmolenko

Startaufstellungen

So gehen Schweden und Ukraine ins Achtelfinale

Die Schweden gehen heute als Favorit in das Duell mit der Ukraine und wollen das Viertelfinale fixieren. 

Nur weil Schweden in der Nachspielzeit ein 3:2 über Polen feierte, schaffte es die Ukraine als Gruppendritter ins Achtelfinale. Heute kommt es zum direkten Duell. "Ich möchte Schweden danken, aber jetzt spielen wir gegen sie. Wir werden versuchen, unsere beste Form abzurufen. Wir haben hier noch nicht unseren besten Fußball gezeigt", sagt Stürmer Andrij Jarmolenko.

Forsberg soll es wieder für Schweden richten Unterdessen konnten die Schweden durchaus überzeugen, wurden sogar Gruppensieger -auch dank Emil Forsberg, der schon bei drei Turniertreffern hält. "Er war immer ein guter Fußballer, aber er hat sich auch als Typ verbessert. Er war immer wichtig für unser Nationalteam, aber es ist großartig, dass er nun der entscheidende Spieler für unser Team sein kann", lobt ihn Teamchef Janne Andersson. Heute gehen die Schweden als Favorit in die Partie und hoffen natürlich wieder auf Tore von Forsberg.
 

Aufstellung Schweden

1 Olsen - 2 Lustig, 3 Lindelöf, 24 Danielson, 6 Augustinsson - 7 S. Larsson, 8 Ekdal, 20 Olsson, 10 Forsberg - 11 Isak, 21 Kulusevski,

 

Auftsellung Ukraine

1 Buschtschan - 21 Karawajew, 13 Sabarnyj, 22 Matwijenko, 4 Kryvtsov - 6 Stepanenko, 5 Sydortschuk, 17 Sintschenko - 7 Jarmolenko, 9 Jaremtschuk, 10 Shaparenko