lafata

Abgang fix

Lafata zurück nach Tschechien

Stürmer konnte sich mit der Austria einigen und kehrt zum FK Galbonz in Tschechien zurück.

Nach der Verpflichtung des Senegalesen Mamadou Diabang hat der österreichische Fußball-Bundesligist Austria Wien am Dienstag einen Offensiv-Spieler abgegeben. David Lafata, der erst im Februar 2007 vom FK Gablonz (Jablonec) nach Favoriten geholt worden war, wird ab sofort wieder für seinen tschechischen Stammverein tätig sein, von dem er gekommen ist. Der 26-Jährige war zuletzt gegen die SV Ried als achter und überzähliger Ausländer nicht mehr im Kader gestanden.

Der Kontrakt mit den Wienern wäre noch ein weiteres Jahr gelaufen, aber am Montagabend einigte man sich auf eine vorzeitige Trennung. "Das ist für alle Seiten das Beste, Lafata war mit seiner Situation bei uns nicht mehr zufrieden, weil er nicht mehr gespielt hat", erklärte Austria-Vorstand Thomas Parits. Da mit Diabang ein Stürmer geholt worden war, durfte Lafata jetzt gehen.