Bundesliga-Aufsteiger verpasst ORF-Lady Bierdusche

"#bisindiepoporitze"

Bundesliga-Aufsteiger verpasst ORF-Lady Bierdusche

Der WSG Wattens schafft den Aufstieg in die Bundesliga und das wurde feuchtfröhlich gefeiert.

Die WSG Wattens hat den erstmaligen Aufstieg in die Fußball-Bundesliga unter Dach und Fach gebracht. Die Tiroler gewannen am Samstag in der letzten Runde beim SV Horn mit 3:1 und behielten damit im Fernduell mit der SV Ried die Oberhand. Die Innviertler schlugen zwar die Juniors OÖ 3:1, sie hätten aber einen Punkteverlust von Wattens benötigt.

Die Wattener waren von 1968 bis 1971 erstmals erstklassig gewesen. Sie waren damit für kurze Zeit Teil der Nationalliga, die vor der Bundesliga bestanden hatte.

Den Aufstieg der Wattener in die Bundesliga wurde natürlich auch gebührend gefeiert. Und wer nicht mitmachen wollte, wurde eben dazu gezwungen. So auch ORF-Sportreporterin Kristina Inhof. Während die 30-Jährige am Feldrand Interviews führte, schlichen sich Stürmer Lukas Katnik und ein Betreuer von hinten an und übergossen die nichts ahnende Inhof mit frischem Bier. Nach einem lauten Schrei und einem Ausweichmanöver führte sie das Interview aber ganz professionell zu Ende und nahm's mit Humor.

Am Ende des Tages postete sie sogar auf Instagram die Bilder der Bierdusche und sorgte mit dem Hashtag "#bisindiepoporitze" auch bei ihren Followern für Lacher.

 

 

Nicht das erste Mal

Mittlerweile hat sie schon eine gewisse Routine mit Bierduschen. Besonders in Erinnerung blieb vielen jene bei der Meisterfeier von Red Bull Salzburg.