Ballo Rapid

Bundesliga-News

Nächster Abgang: Rapid beendet Ballo-Leihe

Artikel teilen

Der nächste Abgang in Hütteldorf: Rapid beendet die Leihe von U21-Teamspieler Thierno Ballo vorzeitig.

Fußball-Vizemeister Rapid hat den Leihvertrag mit Thierno Ballo vorzeitig aufgelöst. Der ÖFB-U21-Internationale war im Sommer ursprünglich für ein Jahr von Chelsea ausgeliehen worden. Danach absolvierte der 20-jährige Offensivspieler 14 Bewerbspartien für die Hütteldorfer und brachte es dabei auf einen Assist. Aufgrund der Rückkehr von Yusuf Demir und weiterer guter Alternativen seien viele Einsatzminuten für Ballo eher unwahrscheinlich, sagte Rapids Sportchef Zoran Barisic.

"Für Thierno Ballo ist es immens wichtig, dass er im derzeitigen Stadium seiner Entwicklung möglichst viele Einsatzminuten auf möglichst hohem Niveau absolviert. Nicht zuletzt durch die doch überraschende Rückkehr von Yusuf Demir und weiterer guter Alternativen, die wir im Kader haben, ist dies in den nächsten Monaten bei uns eher unwahrscheinlich. Daher kamen wir überein, dass es für Ballo am besten ist, wieder nach London zurückzukehren", so der 51-Jährige.

Barisic weiter: "Ich danke ihm für seinen Einsatz in den letzten Monaten und wünsche ihm im Namen des SK Rapid alles Gute für seine weitere Laufbahn, die aufgrund des in ihm schlummernden Potentials noch eine sehr erfolgreiche werden kann."

Ballos Leihe wäre mit Saisonende automatisch ausgelaufen. Der Vertrag des 20-Jährigen beim FC Chelsea läuft ebenfalls mit Saisonende aus. 

OE24 Logo