Morddrohungen gegen Austria-Wien-Tormann

Von Rapid-Fans

Morddrohungen gegen Austria-Wien-Tormann

Austria-Wien-Goalie Patrick Pentz erhielt nach dem Wiener Derby Morddrohungen von Rapid-Fans. 

Wiener Derby. Nach dem Wiener Derby gingen die Wogen hoch. Fan-Chaoten des SK Rapid Wien stürmten nach dem Spiel den Platz. Der Rapid-Ersatz-Keeper lief auf den Austria-Tormann zu und beschimpfte ihn übelst. Die Gemüter waren erhitzt. Ein paar Fans haben nun die Schwelle zur Anzeige überschritten. Nach dem Spiel erhielt Austria-Tormann Patrick Pentz Morddrohungen von Rapid-Fans - die Polizei wurde eingeschalten. 

"Für mich ein Wahnsinn, ich bin echt erschüttert", sagte Patrick Pentz in einem Medienbericht. "Es kamen Nachrichten mit Morddrohungen gegen mich und meine Familie - Zweiteres geht zu weit!" Die Drohungen seien via Facebook und andere Social Media geschickt worden.
 
"Die Personen sind zum Teil namentlich bekannt, die Polizei wird diese mit den Aussagen und Drohungen konfrontieren und Stellungnahmen einholen."
 
Nach dem Schlusspfiff lief Rapids Ersatz-Tormann zu Pentz und beschimpfte ihn. Offenbar Grund genug für einige Rapid-Anhänger, sich Pentz als neue Hassfigur nach Holzhauser auszusuchen.