Maxi Ullmann: 'Müdigkeit? Ist nur Kopfsache'

Rapid-Dauerläufer vor Cup-Kracher

Maxi Ullmann: 'Müdigkeit? Ist nur Kopfsache'

Rapid-Dauerläufer Maxi Ullmann (24) im Interview vor dem Cup-Duell in Salzburg.

ÖSTERREICH: Maxi, hat Rapid noch Kraft für die letzten zwei Spiele?
 
Maxi Ullmann: Wir dürfen die Müdigkeit nicht als Ausrede hernehmen. Wir wollten unbedingt in die Europa League, deswegen ist es mir zu einfach, jetzt alles auf das Körperliche zu schieben. Meiner Meinung nach entscheidet sich viel im Kopf, andere Teams in unserer unmittelbaren Nähe hatten die Doppelbelastung auch.
 
ÖSTERREICH: Warum stimmen die Ergebnisse derzeit dennoch nicht immer?
 
Ullmann: Weil wir viel zu billige Gegentore bekommen, bei Standards große Probleme haben. Im Vorjahr hat uns ausgezeichnet, dass wir oft die Null gehalten haben. Aber wir werden den Kopf nicht in den Sand stecken und in den letzten Spielen noch einmal alles raushauen.
 
ÖSTERREICH: Hast du Angst davor, dass ihr euch im Jahresfinish viel kaputt macht?
 
Ullmann: Der Herbst und das ganze Jahr 2020 waren für uns sehr erfolgreich, das lassen wir uns sicher nicht durch ein, zwei Umfaller schlechtreden und das wirft uns nicht aus der Bahn. Aber klar, wir wollen das Jahr jetzt positiv abschließen.
 
ÖSTERREICH: Mit welchen Erwartungen geht ihr ins Spiel gegen Salzburg?
 
Ullmann: Es ist ein Cup-Match, im Endeffekt zählt nur der Aufstieg. Wir haben zuletzt gegen Salzburg fast immer eine gute Figur gemacht. Aber klar ist: Wir müssen die Schwächen in der Defensive abstellen. Es wird körperlich intensiv, darauf sind wir eingestellt. Wir müssen den Aufstieg mehr wollen, dann bin ich zuversichtlich, dass uns das auch gelingt.
 
Philipp Scheichl