Manuel Ortlechner

Shitstorm gegen neuen Sportdirektor

Ortlechner färbt Austria-Logo grün

Das ist nach hinten losgegangen: Austria-Sportdirektor Manuel Ortlechner ist dem Trend gefolgt und hat das Vereinslogo auf Facebook in Regenbogenfarben gefärbt - die Fans wüten, wegen zu viel grün.

Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht. Das bekam Austrias neuer Sportboss Manuel Ortlechner am Mittwoch selbst zu spüren. Auf Social Media tauchen derzeit viele ihre Logos in Regenbogenfarben um gegen das umstrittene LGBTQ-Gesetz in Ungarn zu protestieren. Während die UEFA in München die Stadionbeleuchtung verboten hatte, zog sich Ortlechner mit einer Aktion den Unmut der eigenen Fans zu. Der 41-Jährige postete auf Facebook das Austria-Logo in Regenbogenfarbe mit den Worten: "Wen du liebst ist mir doch egal."

© oe24
Ortlechner Posting
× Ortlechner Posting

Eine Aktion mit unvorhersehbaren Folgen. Denn die eingefleischten Austria-Fans reagierten prompt wütend. Denn in der Mitte des Logos strahlt ausgerechnet das Gründungsjahr, als auch das Vereinskürzel "FAK" in grün, den Vereinsfarben von Erzrivale Rapid. Die angefügten Worte waren dann nur noch ein Tropfen auf dem heißen Stein. Der Zorn der Fans wehte ihm schnell entgegen.