Brzeczek nicht mehr Polens Nationaltrainer

Plötzliche Vertragsauflösung

Brzeczek nicht mehr Polens Nationaltrainer

Brzeczek nicht mehr Polens Nationaltrainer - Verband löste Vertrag mit Ex-Österreich-Legionär überraschend auf.

Jerzy Brzeczek ist nicht mehr Trainer der polnischen Fußball-Nationalmannschaft. Er werde nicht mehr in dieser Funktion arbeiten, teilte Polens Fußballverband PZPN am Montag mit. Man danke Brzeczek für seine Arbeit. Details zum Hintergrund der Schritts wurden nicht genannt, auch ein Nachfolger ist bisher nicht bekannt. Nach Informationen der Zeitung "Przeglad Sportowy" soll PZPN-Chef Zbigniew Boniek im Alleingang die Entscheidung getroffen haben, Brzeczek zu beurlauben.

Der 49-jährige ehemalige Österreich-Legionär (FC Tirol, LASK, Sturm Graz, FC Kärnten) war seit Juli 2018 Polens Nationalcoach. Brzeczek hatte diesen Posten von Adam Nawalka übernommen, nachdem die Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Russland nach der Gruppenphase ausgeschieden war. Im Mai hatte er seinen Vertrag als Nationaltrainer bis Ende 2021 verlängert. Für die wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verlegte EM hatte sich Polen um Stürmerstar Robert Lewandowski in der Gruppe mit Österreich souverän qualifiziert.