RB Leipzig: Keita kümmert sich um Foul-Opfer

deutschland

RB Leipzig: Keita kümmert sich um Foul-Opfer

Artikel teilen

Nach der Brutalo-Attacke im Training hatte Keita einiges gutzumachen.

Im Training bei RB Leipzig geht es mitunter heiß her. Für einen Trainings-Eklat sorgte Ex-Salzburger Naby Keita, nachdem er Teamkollegen Diego Demme brutal umgesenst hatte.

Der deutsche Nationalspieler blieb schreiend liegen und musste vom Platz getragen werden. Demme hatte sich bei der Aktion zum Glück nur eine Knieprellung zugezogen, Band und Meniskus wurden nicht beschädigt.

© GEPA
RB Leipzig: Keita kümmert sich um Foul-Opfer

Ralph Hasenhüttl brach das Training nach der unnötigen Aktion sofort ab und beorderte die Mannschaft zurück ins Hotel. Am Nachmittag postete der Klub dann ein Video, das Demme und Keita zusammen im Behandlungsraum zeigt. Der Streit soll demnach beigelegt sein.

 


OE24 Logo