Fan-Wirbel um Haaland-Transfer

england

Fan-Wirbel um Haaland-Transfer

Artikel teilen

Heftige Kritik kommt von Erling Haalands Jugendklub Bryne FK. Die Fanszene kritisiert die Klubauswahl ihres ehemaligen Jugendspielers.

In Norwegens zweiter Liga beim Spiel von Erling Haalands Jugendverein Bryne FK gegen Brann Bergen haben Fans auf einem Plakat heftige Kritik am Transfer ihres Megastars zu Manchester City geäußert. Grund dafür ist der Inhaber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem wiederholt Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden.

© Screenshot / Eurosport
Fan-Wirbel um Haaland-Transfer

Fan-Sprecher Erlend Ytre-Arne Vagane spart im Gespräch mit dem Norwegischen Rundfunk (NRK) nicht mit Kritik: "Haaland spielt für dreckiges Blutgeld". Der Chef der Fanszene erklärt zudem, dass "Sportswashing" auf Verbands- und Vereinsebene angegangen werden muss: "Er kann sich der Kritik nicht entziehen. Er hätte sich jeden Klub in der Welt aussuchen können. Er musste sich nicht für den Klub entscheiden, der in Sachen "Sportswashing" am Schlimmsten ist. Das muss er jetzt ertragen". Der norwegische TV-Experte Yaw Amankwah behauptet gegenüber dem NRK, dass Haaland durch sein Niveau und seiner Art zu "einem einfachen Ziel" geworden ist. "Die Kritik soll eher auf das System als auf einzelne Spieler gerichtet werden", fährt Amankwah fort.

Erst vergangenes Jahr wollte die Norwegische Nationalmannschaft die WM in Katar bei einer erfolgreichen Qualifikation boykottieren, haben diesen aber dann widerrufen. Auch sportlich hätten es die Norweger nicht nach Katar geschafft.

OE24 Logo