Ex-Uefa-Chef Platini feiert Comeback

international

Ex-Uefa-Chef Platini feiert Comeback

Artikel teilen

Nach vierjähriger Funktionssperre kehrt Franzose als Berater von FIFPro-Präsident zurück.

Die Rückkehr von Michel Platini in den Fußball nimmt Formen an. Der frühere UEFA-Präsident wird persönlicher Berater von Philippe Piat, dem Präsidenten der internationalen Spielergewerkschaft FIFPro. Das bestätigte Piat am Mittwoch.
 
Platini war vom Weltverband FIFA wegen einer dubiosen Zahlung, die er 2011 vom damaligen FIFA-Präsidenten Joseph Blatter erhalten hatte, 2015 zuerst für acht Jahre gesperrt worden. Die Strafe wurde später auf vier Jahre reduziert. Seit Oktober darf der 64-jährige Franzose damit wieder offizielle Funktionen im Fußball übernehmen.
 
Piat und Platini kennen einander seit 1972. Die Amtszeit des aktuellen FIFPro-Präsidenten läuft noch zwei Jahre. Zu einer Wiederwahl tritt der Franzose aber nicht an. Laut französischen Medienberichten könnte der frühere Weltklasse-Kicker Platini sein Nachfolger werden.
OE24 Logo