FIFPro World XI: Salah nicht im Team des Jahres

Auch De Bruyne nicht dabei

FIFPro World XI: Salah nicht im Team des Jahres

Bei der Bekanntgabe des weltbesten Teams gab es eine kleine Überraschung.

Am gestrigen Abend wurde erwarteterweise Favorit Luka Modric von Real Madrid zum besten Spieler der Welt gewählt. Der Kroate lies dabei wie schon bei der europäischen Fußballer-Wahl den fünfachen Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Liverpool-Angreifer Mohamed Salah hinter sich. Doch der Paukenschlag folgte bei der Bekanntgabe der "FIFPro World XI". Denn Salah, der bei beiden Wahlen in den Top 3 gereiht war, wurde nicht aufgelistet.

Auch Mittelfeld-Stratege De Bruyne nicht dabei

Ein weiterer Premier-League-Superstar und Halbfinalist der Weltmeisterschaft in Russland war nicht mit von der Partie. Kevin de Bruyne, der sagenhafte 16 Assists in der englischen Erstliga verbuchen konnte, wurde überraschend nicht aufgelistet. Stattdessen entschied man sich für den belgischen Flügel-Flitzer Eden Hazard und N'Golo Kanté, der mit Frankreich die WM-Trophäe gewinnen konnte. Vor allem die Fans weltweit sind mit dem Team des Jahres nicht zufrieden.

Puskas-Award für Mo Salah 

Die ägyptische Liverpool-Torrakete konnte dennoch einen Preis abräumen. Denn wie jedes Jahr, wird einem Spieler die Ehre für das schönste Tor des Jahres erteilt.