Peinlicher Spieler-Fauxpas bei AS Roma

0:3-Strafverifizierung

Peinlicher Spieler-Fauxpas bei AS Roma

Auftaktmatch von AS Roma strafverifiziert - Nicht einsatzberechtigen Spieler eingesetzt.

Weil die AS Roma beim 0:0 im Serie-A-Auftaktspiel gegen Hellas Verona einen nicht spielberechtigten Profi eingesetzt hat, ist die Partie nachträglich 0:3 gegen den Hauptstadtclub gewertet worden. Das entschied das Sportgericht der italienischen Fußball-Liga am Dienstag.

Bei den Römern stand am Samstag der 23-jährige Amadou Diawara in der Startelf. Dieser war im offiziellen Kader, den der Club vor der Saison der Liga gemeldet hatte, nicht aufgeführt worden.

In der Serie A können Profis bis zu einem Alter 22 Jahren eingesetzt werden, ohne auf der offiziellen Kaderliste zu stehen. Der Guineer Diawara hatte im Sommer seinen 23. Geburtstag gefeiert. Offiziell können die Clubs 25 Spieler für die Saison melden - die Liste der AS Roma umfasste 21 Profis. Es wurde daher erwartet, dass der Club Berufung gegen die Entscheidung des Sportgerichts einlegen wird.