Hannover 96 verpflichtet Kult-Coach

Frontzeck-Nachfolger

Hannover 96 verpflichtet Kult-Coach

Geschäftsführer: "Vita und Erfahrung sprechen für sich".

Thomas Schaaf ist neuer Trainer des deutschen Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Der 54-Jährige wurde am Montag verpflichtet und tritt die Nachfolge von Michael Frontzeck an, der zwei Tage nach dem Ende der Hinrunde zurückgetreten war. Der langjährige Coach von Werder Bremen erhielt in Hannover einen Vertrag bis 2017.

Werder-Urgestein
"Seine Vita und seine Erfahrung sprechen für sich", sagte Hannovers Sport-Geschäftsführer Martin Bader. Mit Werder holte Schaaf als Aktiver 1988 und 1993 die deutsche Meisterschaft, als Trainer der Hanseaten gelang ihm dies 2004. Dreimal gewann er mit Werder auch den DFB-Pokal. 2013 trennte sich Schaaf von Werder, danach führte er Eintracht Frankfurt in der Saison 2014/2015 auf Rang neun, bevor er dort im Mai 2015 zurücktrat.

In Hannover wartet eine schwierige Aufgabe. Nach der schlechtesten 96-Hinrunde seit dem Wiederaufstieg steht der Club auf dem vorletzten Tabellenplatz. "Die Schwere der Aufgabe ist mir bewusst", sagte Schaaf.

Spekulationen um Fink
Zuletzt wurde in deutschen Medien auch über eine Verpflichtung von Austria-Coach Thorsten Fink spekuliert. Der Deutsche war bereits im Sommer bei Hannover 96 im Gespräch gewesen.