Stuttgart feuert Coach Zorniger

Bundesliga

Stuttgart feuert Coach Zorniger

Harnik-Club zieht Reißleine - U23-Trainer Kramny folgt nach.

Die ÖFB-Teamspieler Martin Harnik und Florian Klein bekommen beim deutschen Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart einen neuen Trainer. Der Tabellen-16. gab am Dienstag die Trennung von Alexander Zorniger bekannt. Der Club reagierte auf die sportlich prekäre Situation, die Stuttgarter liegen nach 13 Runden auf dem Relegationsplatz, am Samstag gab es ein Heim-0:4 gegen den Vorletzten Augsburg.

Art und Weise der Niederlage

"Besonders die Art und Weise der Niederlage am Samstag hat uns sehr beschäftigt. Dabei haben wir die Auswirkungen auf die Mannschaft sowie das Trainerteam analysiert und bewertet und sind heute Vormittag zu dieser Entscheidung gekommen", wurde VfB-Präsident Bernd Wahler in einer Aussendung zitiert. Neben Zorniger wurden auch die Co-Trainer Andre Trulsen und Armin Reutershahn sowie Tormanntrainer Andreas Menger freigestellt. Als Interimscoach fungiert vorerst U23-Trainer Jürgen Kramny, der die Mannschaft damit auf das schwierige Sonntag-Spiel bei Borussia Dortmund vorbereitet.

Zorniger war erst zu Saisonbeginn als Nachfolger von Huub Stevens verpflichtet worden. Der niederländische Ex-Salzburg-Trainer hatte die Schwaben in der vergangenen Spielzeit vor dem Abstieg bewahrt.