Wüste Prügelszenen bei Rangers-Pleite

Mit VIDEO

Wüste Prügelszenen bei Rangers-Pleite

Artikel teilen

Glasgow verpasst Durchmarsch in oberste Liga, Spieler rasten aus.

Die Glasgow Rangers haben am Sonntag die Rückkehr in die höchste schottische Fußball-Liga verpasst. Der Rekordmeister verlor das Play-off-Auswärtsspiel gegen Motherwell mit 0:3, das Hinspiel in Glasgow hatte 1:3 geendet. Aufgrund massiver Finanzprobleme waren die Rangers 2012 in die vierthöchste Liga zwangsrelegiert worden.

Zum ersten Mal nach zwei erfolgreichen Aufstiegen wurde der Traditionsclub damit gestoppt. Das schlug sich auch auf die Laune der Spieler nieder. Nach dem Schlusspfiff schubste Motherwell-Spieler Lee Erwin Rangers-Verteidiger Bilel Mohsni von hinten. Keine feine Geste, aber Mohsnis Antwort war dann doch überhart: Zuerst ein Tritt, dann ein Faustschlag ins Gesicht. Klar, dass es daraufhin zur Rudelbildung wie im Eishockey kam. Sehen Sie selbst.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo