kaka ronaldo

Real Madrid

Kaka sagt Ronaldo den Kampf an

Brasilianer will nicht mehr im Schatten des Überstars stehen.

Mit der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo und Kaka hat Real Madrid im vergangenen Sommer eine gewaltige Einkaufstour absolviert. Die Schlagzeilen gehören seitdem vor allem Ronaldo, der schon einige Partien im Alleingang für die Madrilenen gewonnen hat. Bei Kaka wartet man in Madrid hingegen noch auf die ganz große Leistungsexplosion. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich für den 27-Jährigen am Samstag im Auswärtsspiel gegen Teneriffa.

Real hat im Sommer für Kaka 67 Millionen Euro Ablöse an den AC Milan gezahlt. Zwischendurch musste sich der Brasilianer mit Verletzungen herumärgern, nun kämpft Kaka, um jene Form zu finden, mit der er 2007 zum Weltfußballer avancierte. "Wenn man Talent hat, dann zeigt sich das früher oder später. Kaka ist einer der besten Fußballer der Welt", meinte Reals Sportdirektor Emilio Butragueno.