Kurios: ZDF zeigte DFB-Damen von hinten

Nahaufnahme

Kurios: ZDF zeigte DFB-Damen von hinten

Das ZDF zeigte die DFB-Spielerinnen während dem Singen der Nationalhymne von hinten.

Die TV-Zuseher wunderten sich beim Frauen-Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien über eine Nahaufnahme des Kameramanns. Beinahe 5 Sekunden schwenkte die Kamera von einer Kehrseite der deutschen Spielerinnen zur anderen. Normalerweise sieht man Kicker und Kickerinnen beim mehr oder weniger guten Gesang - und zwar von vorne. Was sollte der Kameraschwenk? F

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann auf Bild-Nachfrage: "Das war eine bewusste Entscheidung des Regisseurs. Als in der Hymne das Wort 'Einigkeit' fiel, blendete er ein, wie sich die Spielerinnen an der Hand hielten. Das war von hinten besser zu sehen als von vorne."

Sportlich läuft es ausgezeichnet für die DFB-Damen. Die Qualifikation für die WM hatte die Frauen-Nationalmannschaft schon vorzeitig klargemacht. Im Härtetest gegen Spanien gab es nun zum Abschied des Erfolgstrainers Horst Hrubesch ein 0:0. Seine ersten sieben Länderspiele als Trainer der DFB-Frauen hatte Hrubesch zuvor alle gewonnen – das ist Rekord.