Marcel Sabitzer

wm-qualifikation

Aufatmen: Alle ÖFB-Spieler negativ getestet

Artikel teilen

Die PCR-Tests aller österreichischen Fußball-Nationalspieler und Betreuer sind bei der Zusammenkunft des ÖFB-Teams am Montagabend in Klagenfurt negativ ausgefallen. 

Das bestätigte der ÖFB am Dienstag. Der Verband sei aber über einen positiven Fall im deutschen Team informiert. "Sollte es einen Spieler betreffen, der Kontakt zu einem unserer Spieler gehabt hat, würde ein Prozedere eintreten", sagte ÖFB-Medienchefin Iris Stöcklmayr. Strengere Maßnahmen wären dann die Folge.

Laut deutschen Medienberichten soll ein Spieler von Bayern München beim DFB-Team einen positiven Test abgegeben haben. Österreichs Bayern-Legionär Marcel Sabitzer hatte zuletzt wegen eines Magen-Darm-Virus allerdings einige Tage nicht mit seinen Clubkollegen trainiert und auch beim Ligaspiel am Samstag gegen Freiburg (2:1) gefehlt. Das erste leichte ÖFB-Training am Montagabend in Klagenfurt machte der 27-Jährige bereits wieder mit. 

 

OE24 Logo