Schlager verletzt: Foda gibt Austrianer Chance

Goalie Pentz mit erster ÖFB-Einberufung

Schlager verletzt: Foda gibt Austrianer Chance

Das österreichische Nationalteam hat vor den letzten zwei WM-Quali-Spielen einige Verletzte zu beklagen.

Hiobsbotschaft für das Nationalteam! Für das anstehende Ländespiel-Doppel in Klagenfurt gegen Israel (12.11.) und Moldawien (15.11.) stehen zwei ÖFB-Akteure nicht zur Verfügung. Einerseits fällt Konrad Laimer aus. Wie Leipzig-Trainer Jesse Marsch am vergangenen Samstag nach dem 2:1 gegen Dortmund bekanntgab, ist der Mittelfeldspieler muskulär angeschlagen, was gegen den BVB einen Einsatz von Beginn an verhinderte.

Andererseits wird auch Alexander Schlager das WM-Quali-Finale wegen Knieproblemen verpassen. Für den LASK-Torhüter rückt Patrick Pentz (Austria Wien) nach. Es ist die erste Nationalmannschafts-Nominierung für den 24-Jährigen.

Teamchef Franco Foda muss in den letzten Länderspielen des Jahres zudem noch auf die verletzten Xaver Schlager, Stefan Lainer, Sasa Kalajdzic, Julian Baumgartlinger und Valentino Lazaro verzichten.

Die Mannschaft trifft am Montagnachmittag in Klagenfurt zur Vorbereitung zusammen.