Jogi Löw im DFB-Training

DFB 'ohne Zeitdruck'

Wer folgt auf Jogi Löw?

Beim DFB läuft die Suche nach einem Nachfolger von Joachim Löw.

Nach 15 Jahren als Bundestrainer wird Joachim Löw seinen Posten nach der Europameisterschaft im Sommer aufgeben. Bereits jetzt brodelt die Gerüchteküche gehörig - wer wird sein Nachfolger? Hansi Flick, Ralf Rangnick oder Stefan Kuntz wären mögliche Kandidaten. "Wir haben keinen Zeitdruck. Wir müssen für die Zeit nach der EM einen Trainer festlegen. Wir nehmen uns die Zeit. Wir haben die Delegation um den DFB-Präsidenten im Hotel und werden mit ihr analysieren, diskutieren, Gespräche führen und dann weiterschauen", sagt Direktor Oliver Bierhoff.

Trainer unter Vertrag kommen nicht infrage

Trainer, die unter Vertrag stehen, will der DFB nicht ansprechen. Bierhoff: "Wir schauen uns den Markt weiter an. Wir entscheiden dann, wenn die Notwendigkeit da ist. Es ist richtig, sich dort Zeit zu lassen."

Eine Entscheidung könnte auch erst nach der EM im Sommer fallen. Auch wenn Löw dann nicht mehr im Amt ist. Erst im September geht es dann mit der WM-Qualifikation weiter. Es bleibt also spannend.