lyon manchester

Unsportlichkeit

Laserpointer: Lyon droht Strafe

Weil Lyon-Fans beim CL-Duell mit ManU die Engländer mit Laserpointern geblendet haben soll, droht den Franzosen nun eine Strafe.

Der europäische Fußballverband (UEFA) hat Untersuchungen gegen den französischen Club Olympique Lyonnais wegen des unsportlichen Verhaltens der Fans im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League am 20. Februar im Stade de Gerland gegen Manchester United eingeleitet.

Die Kontroll- und Disziplinarkammer der UEFA wird sich des Falles annehmen, nachdem es Hinweise darauf gegeben hat, dass während des Spiels ein Laserstrahl auf die Spieler gerichtet wurde. Die Verhandlung wird am 20. März stattfinden. Die Partie hatte 1:1 geendet, Manchester United gewann das Rückspiel mit 1:0 und steht damit im Viertelfinale.