An diesen Schrauben muss Rangnick drehen

Nationalteam

An diesen Schrauben muss Rangnick drehen

Artikel teilen

Österreich hat Luft nach oben. Das sind Rangnicks Baustellen bis zur EM-Quali. 

Die Euphorie um Ralf Rangnick ist gedämpft. Österreich steigt nach dem 1: 3 gegen Kroatien in die Nations League B ab. Unser Teamchef holte in seinen ersten sechs Spielen nur vier Punkte. Zuletzt blieb die ÖFB-Elf fünf Partien ohne vollen Erfolg. Eine derartige Sieglosserie gab es seit 2011 nicht mehr. Allerdings ging es auch gegen den Weltmeister (Frankreich), den Vizeweltmeister (Kroatien) und den EM-Semifinalisten (Dänemark). Wie fällt also das Resümee von Rangnick aus? "Von sechs Spielen waren vier gut, da haben wir über weite Strecken kontrolliert. Wir müssen uns, wenn es Richtung EURO-Qualifikation geht, aber noch weiterentwickeln", betont der Deutsche. Am 9. Oktober werden die Quali-Gruppen gelost, im März 2023 startet der Kampf um die Endrunde 2024 in Deutschland. Rangnick: "Da wollen wir unbedingt dabei sein."

Baustelle 1: ÖFB-Team fehlt der Killerinstinkt

Bis dahin gilt es unter anderem die Abschlussschwäche in den Griff zu bekommen. "Um so ein Spiel zu entscheiden, musst du die Chancen nützen", sagte David Alaba nach dem 1: 3 gegen Kroatien. Bitter nur: Stürmer Saša Kalajdžić, fällt wegen eines Kreuzbandrisses bis zu neun Monate aus. Der 33-jährige Marko Arnautović ließ seine Zukunft im Team offen.

Baustelle 2: Probleme auf den Außenpositionen

Gedanken muss sich Rangnick auch über die Außenspieler machen. "Wir haben viele gute Spieler im Abwehrzentrum und Mittelfeldzentrum, haben aber nach wie vor Probleme bei den Außenpositionen. Da müssen wir schauen, dass wir jeweils die beste Lösung finden", betonte der 64-Jährige.

Baustelle 3: Wer wird unser Stammtorhüter?

Bis zur EM-Qualifikation will sich unser Teamchef auch auf eine Nummer 1 festlegen. Patrick Pentz machte zuletzt wohl mehr Eigenwerbung als Heinz Lindner. Rangnick meinte: "Wir werden sehen, wie es im März aussieht."

Baustelle 4: Suche nach dem perfekten System

Was das System betrifft, hat der Deutsche viel experimentiert. Die Umstellung von einer Dreier-auf eine Viererkette wurde von Kroatien bestraft. Ist Variabilität also das richtige Mittel? Rangnick betonte kürzlich: "Wir wollen im Hinblick auf die EM-Quali schon in der Lage sein, verschiedene Grundordnungen zu spielen." 

OE24 Logo