ÖFB-Frauen wollen Lettland "vom Platz fegen"

Frauen

ÖFB-Frauen wollen Lettland "vom Platz fegen"

Artikel teilen

Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam steht am Dienstagabend (19.00 Uhr) in der WM-Qualifikation vor einer Pflichtaufgabe.  

Unsere Damen nehmen die WM-Endrunde 2023 in Australien und Neuseeland ins Visier! Mit einem 3:1 zuletzt gegen Nordirland behauptete die Elf von Irene Fuhrmann in der Qualifikationsgruppe D Platz zwei. Der würde für das Play-off reichen. "Ja, theoretisch ist der Playoff-Platz abgesichert, aber wir haben noch drei Spiele", mahnt die Teamchefin jedoch zur Vorsicht. Nachsatz: "Wir müssen die Spannung hoch halten. Der Sieg ist nichts wert, wenn wir Lettland nicht vom Platz fegen." Heute zählt für die ÖFB-Damen gegen das Schlusslicht nur ein Kantersieg.

Team gewann letztes Lettland-Spiel 8:1

Immerhin stehen die Lettinnen nach sechs Quali-Spielen noch ohne Punkt da. Torverhältnis: 4:49. Gegen Leader England verlor der Fußballzwerg im November 0:20. Am Samstag setzte es gegen Luxemburg ein 2:3. Im ersten direkten Duell gewann unser Team auswärts 8:1. Nicole Billa, die zuletzt gegen Nordirland traf, meinte im Hinblick auf den Play-off-Platz: "Eigentlich darf nix mehr passieren, wir sind gereift und routiniert." Die 26-jährige Tirolerin mischt mit zehn Treffern auch in der WM-Quali-Torschützenliste ganz vorne mit. Sie meinte aber: "Es interessiert mich überhaupt nicht, wie es dort steht. Es geht mir darum, mit der Mannschaft auf dem Platz Spaß zu haben." Im September messen sich die ÖFB-Frauen noch mit dem souveränen Tabellenführer England. Mit einem Sieg könnte man auch noch die Minichance auf Platz 1 wahren.

So läuft unser EM-Endspurt

Während unsere Damen noch um die WM kämpfen, ist der Platz bei der EURO schon fixiert. Das Duell mit Lettland heute ist das letzte Pflichtspiel vor der Endrunde vom 6. bis 31. Juli in England. Allerdings stehen im Juni noch drei Tests auf dem Programm, in denen Nicole Billa &Co. den Feinschliff suchen. Am 12. empfängt unser Team Dänemark, am 22. Schottland, und am 26. steigt dann in Belgien die EURO-Generalprobe. Bei der EM hat Österreich am 6. Juli in Manchester gegen England das Eröffnungsspiel. Neben dem Gastgeber warten in der Gruppe A auch Nordirland und Norwegen.

Sowohl auf die Engländerinnen als auch auf die Nordirinnen traf Österreich schon in der WM-Quali. Im bisher einzigen Duell mit England verlor die Fuhrmann-Elf auswärts 0:1. In Nordirland holte man ein 2:2, zu Hause gewann unser Team mit 3:1. 

OE24 Logo