happel stadion

Fußball

ÖFB-Zuckerl für Team-Fans

Artikel teilen

Karten für Dänemark-Match ab 18 Euro. Länderspiele bald in Bullen-Arena.

Am 3. März testet die Nationalmannschaft im Wiener Happel-Stadion gegen Dänemark (20.30 Uhr, live in ORF 1). Das „Zuckerl“ des ÖFB für die Fans: Die Tickets sind bereits ab 18 Euro zu haben. Die teuerste Karte kostet 36 Euro. So will man die Arena halbwegs füllen. Weitere Tests vor Beginn der EM-Qualifikation: 19. Mai in Klagenfurt gegen Kroatien und 11. August ebenfalls in Klagenfurt (Gegner noch offen).

Neue Option
In Zukunft wird es aber auch wieder in Salzburg Auftritte unseres Teams geben. ÖFB-Boss Leo Windtner (59) und Generaldirektor Alfred Ludwig (59) trafen sich mit Bullen-Sportchef Dietmar Beiersdorfer (46). Grund des Meetings: Der leidige, 300.000 Euro teure Kunstrasen in der Bullen-Arena soll entfernt werden. Beiersdorfer gibt offen zu: „Der Kunstrasen ist wohl nicht so optimal. Ich bin ein klarer Befürworter von Naturrasen.“ Die Nationalmannschaft konnte bisher nicht in der EM-Arena in Siezenheim spielen, da der ÖFB schlicht keine Gegner fand, die auf Kunstrasen antreten. Zu große Verletzungsgefahr!

Idealer Zeitpunkt
Das eher frühe Saisonende (Mai) kommt Beiersdorfer entgegen: Der Naturrasen braucht Zeit, um perfekt anzuwachsen. Durch die lange Pause wegen der WM hat Salzburg Spielraum. Für Ludwig steht fest: „Die Arena ist prächtig. Das große Problem war der Kunstrasen. Wenn Naturrasen reinkommt, denken wir sofort über Salzburg nach.“

OE24 Logo