Schock nach 2:0: Droht Soriano-Abgang?

Transfergerücht

Schock nach 2:0: Droht Soriano-Abgang?

Goalgetter steht bei einem Spitzenklub ganz oben auf der Wunschliste.

Eigentlich könnte man bei Red Bull Salzburg hochzufrieden sein, denn die Revanche gegen Malmö FF ist mit dem 2:0-Heimsieg (Tore: Ulmer, Hinteregger) zumindest teilweise geglückt. Vor dem Rückspiel gibt es jetzt allerdings Unruhe durch Kapitän Jonathan Soriano, der am Mittwoch verletzt passen musste.

Nachlesen: 2:2 - 10 Rapidler schocken Ajax Amsterdam

Laut der Sporttageszeitung "Record" ist Benfica Lissabon am 29-jährigen Stürmerstar der Salzburger interessiert. Allerdings soll den Portugiesen das Gehalt Sorianos zu hoch sein.

Bisher hat Soriano aber keine Anstalten gemacht, Salzburg ähnlich wie Kampl, Mane, Alan & Co den Rücken zu kehren. Dass durch seine Leistungen (131 Tore in 147 Spielen) andere Verein auf den Spanier aufmerksam werden, ist aber wenig verwunderlich.