Schewtschenko

Bewegende Worte

Ukraine-Legende Schewtschenko weint im TV

Artikel teilen

Er bat im italienischen Fernsehen um Hilfe für ukrainische Flüchtlinge.

Rom/Kiew/Moskau. Der ehemalige ukrainische Stürmerstar und Fußball-Teamchef Andreji Schewtschenko hat am Sonntag in Tränen einen Appell im italienischen Fernsehen für Hilfe zugunsten seiner Landleute gerichtet. "Öffnet eure Herzen für die Menschen und für mein Volk, für die Kinder und die alten Menschen, die eure Hilfe so dringend brauchen", so Schewtschenko in der RAI-Talkshow "Che tempo che fa".

"Ich habe viele Verwandte, die noch in der Ukraine sind, ich höre jeden Tag von ihnen. Ich bin sehr besorgt über ihre Entscheidung, dort zu bleiben. Sie erzählen mir, was passiert, wie Städte bombardiert werden. Wir müssen die Waffen stoppen, wir müssen eine diplomatische Lösung für den Krieg finden", so der ehemalige Star von AC Milan weiter.

"Sport hat eine enorme Kraft und kann eine Friedensbotschaft an viele Länder senden. Die Ukraine will Teil Europas sein, das war unsere Entscheidung als Volk", schloss Schewtschenko, der zuletzt in Italien den FC Genua trainiert hat.

OE24 Logo