Vidal wechselt zu Juve

fussball

Vidal wechselt zu Juve

Artikel teilen

Bayern haben Nachsehen. Chilene Vidal von Leverkusen nach Italien.

Juventus Turin hat sich am Mittwoch die Dienste des chilenischen Teamkickers Arturo Vidal gesichert. Der Serie-A-Club und der Berater des Spielers einigten sich auf einen Fünfjahresvertrag. Vidal, der am Sonntag mit Chile im Viertelfinale der Copa America gescheitert war, soll spätestens am Freitag in Turin unterschreiben. Letzte Details zwischen Juventus und seinem bisherigen Arbeitgeber Bayer Leverkusen werden in den kommenden Tagen geklärt.

Das Nachsehen haben somit der FC Bayern München und dessen Trainer Jupp Heynckes, der Vidal in Leverkusen trainierte. Die Bayern waren bis zuletzt zuversichtlich, dass ein Wechsel des 24-jährigen Mittelfeldspielers zustande kommt.

Italiens Rekordmeister Juventus will sich im Titelrennen mit den Mailänder Clubs Milan und Inter neben Vidal noch weiter verstärken. Der italienische Teamstürmer Giuseppe Rossi soll laut Medienberichten für 24 Millionen Euro von Villarreal kommen. Abgegeben wurde hingegen Tiago Mendes. Der bereits in der vergangenen Saison nach Madrid verliehen portugiesische Internationale wechselte am Mittwoch fix zu Atletico.

OE24 Logo