Ex-F1-Star schrottet 1,3 Millionen Euro teuren McLaren

Deutscher Adrian Sutil

Ex-F1-Star schrottet 1,3 Millionen Euro teuren McLaren

Der Ex-Formel-1-Fahrer Adrian Sutil soll in Monaco seinen sündhaften teuren McLaren-Supersportwagen zu schrott gefahren haben.

In der Formel 1 bestreitete der Deutsche Adrian Sutil zwischen 2007 und 2013 insgesamt 128 Rennen. Man möchte meinen er kann auf vier Rädern mit super schnellen Autos umgehen. Falsch gedacht!

In den sozialen Medien kursieren Bilder von seinen zerschrottenen "McLaren Senna LM" in der Farbe "Papaya Orange". Das vordere Ende des Fahrzeugs ist völlig zerstört, die Windschutzscheibe zerschmettert. Der Unfall hat sich in Monaco ereignet. Sutils soll mit keinen gröberen Verletzungen davon gekommen sein.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#mclaren #mclarensenna #eze #crash #crashcar #crazycrash #accident

Ein von @ robgilles geteilter Beitrag am

 

Der McLaren Senna LM Supersportwagen wird auf rund 1,248 Millionen Pfund geschätzt. Der Besitzer Adrian Sutil ist mit diesem Flitzer in einem sehr exklusiven Club. 24 Stück wurden bei der Veröffentlichung im Frühjahr ausgeliefert. Nur sechs davon in der Farbe Papaya Orange.

© Getty

Das Design wurde stark vom 1995 erschienenen McLaren F1 LM inspiriert und nach der verstorbenen F1-Legende Ayrton Senna benannt. Ein 4,0-Liter-Twin-Turbo-V8 mit rund 800 PS bietet jede Menge Spaß. Das Supercar ist auch mit einer Vielzahl von Luxus-Extras ausgestattet. Unter anderem ein gold-lackierter Querlenker, ein 24 Karat gold-gefütterter Motorschacht und vier markante Auspuffspitzen, ebenfalls aus Gold.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#mclaren #mclarensenna #crazycrash #thanks the electricpylon #accident

Ein von @ robgilles geteilter Beitrag am

 

Sutil, mit 37 Jahren mittlerweile im Ruhestand, fuhr sieben Jahre lang in der Formel 1 für Teams wie Spyker, Force India und Sauber. Ironischerweise war sein bestes Ergebnis in der Königsklasse ein fünfter Platz beim GP in Monaco 2013.