Formel 1: Aston Martin bestätigte Hülkenberg als Ersatzfahrer

''Bereit für Herausforderung''

Formel 1: Aston Martin bestätigte Hülkenberg als Ersatzfahrer

Der Deutsche Nico Hülkenberg fährt in dieser Saison für Aston Martin.

Aston Martin hat den Deutschen Nico Hülkenberg als Formel-1-Ersatzfahrer für diese Saison bestätigt. Der Rennstall könne sich verlassen, "dass ich einspringe und einen exzellenten Job mache, und ich bin bereit, diese Herausforderung anzunehmen", sagte Hülkenberg am Donnerstag. Der 33-Jährige ist als Ersatz- und Entwicklungsfahrer eingeplant. Die Stammpiloten beim ehemaligen Racing-Point-Team sind der deutsche Ex-Weltmeister Sebastian Vettel und Lance Stroll aus Kanada.

 

Zweimal in letzter Saison eingesprungen

In der vergangenen Saison war der aktuelle ServusTV-Experte Hülkenberg bei Racing Point zweimal eingesprungen. Im ersten Silverstone-Rennen war er jedoch nach dem Corona-Fall von Sergio Perez noch vor der Auftaktrunde im Grand Prix von Großbritannien von einem Kupplungsschaden ausgebremst worden. Eine Woche später Anfang August hatte Hülkenberg beim 70-Jahr-Rennen der Formel 1 mit Platz sieben eine beachtliche Vorstellung abgeliefert.