Formel 1 in Monaco

Trainingssession am Freitag

Formel 1: Tradition in Monaco wird gebrochen

Der Formel-1-Grand-Prix von Monaco wird nächstes Jahr auf seinen traditionellen Ruhetag am Freitag verzichten und die ersten Trainingssessions von Donnerstag dahin verlegen. 

Das gab Formel-1-Boss Stefano Domenicali am Mittwoch bekannt. Damit gleicht sich das Fürstentum dem Zeitplan der anderen WM-Rennen an. Bewerbe aus dem Rahmenprogramm würden aber nun am Donnerstag abgehalten. Der WM-Kalender 2022 mit womöglich 23 Rennen soll Mitte Oktober veröffentlicht werden.