Kurios: Sandwich verpatzte Alonso-Comeback

formel1

Kurios: Sandwich verpatzte Alonso-Comeback

Artikel teilen

Fernando Alonso wurde bei seinem Formel-1-Comeback von einer Sandwich-Verpackung ausgebremst.

Das mit spannung erwartete Comeback von Fernando Alonso beim Grand Prix von Bahrain dauerte nur 33 Runden. Der Spanier hatte einen mehr als kuriosen Ausfall. Eine Sandwich-Verpackung hatte sich im Bremsschacht verfangen. Mit zu hohen Temperaturen musste der Ex-Weltmeister seinen Alpine kurz nach der Halbzeit damit in der Boxengasse parken.

"Nach dem zweiten Stopp blieb ein Sandwichpapier im hinteren Bremsschacht von Fernandos Auto stecken. Das führte zu hohen Temperaturen und verursachte einen Schaden an der Bremsanlage, sodass wir ihn aus Sicherheitsgründen aus dem Rennen nehmen mussten", erklärte Alpine-Technikdirektor Marcin Budkowski.

Der von Startplatz neun ins Rennen gegangene Alonso hatte sich ein packendes Duell mit Aston-Martin-Debütant Sebastian Vettel geliefert. Am Ende  sah er die Zielflagge nicht. "Es ist sehr schade, dass ich die karierte Flagge nicht sehen konnte heute, weil ich es wirklich genossen habe. Es war schön, wieder Rennen zu fahren", sagte der 39-Jährige: "Das war alles sehr emotional für mich heute."

OE24 Logo