Leclerc holt sich Bahrain-Pole - Mercedes ohne Chance

formel1

Leclerc holt sich Bahrain-Pole - Mercedes ohne Chance

Artikel teilen

Schon das erste Qualifying der Saison war an Spannung kaum zu überbieten: Ferrari und Red Bull liefern sich ein packendes Duell an der Spitze,Mercedes fährt nur hinterher.

Charles Leclerc hat Ferrari beim WM-Auftaktrennen der Formel 1 in Bahrain die Pole Position gesichert. Der Monegasse blieb am Samstag im Qualifying in der Wüste von Sakhir 0,123 Sekunden vor Weltmeister Max Verstappen im Red Bull. Auf Platz drei reihte sich knapp hinter Verstappen mit Carlos Sainz der zweite Ferrari-Pilot ein. Sergio Perez im Red Bull wurde Vierter, Vizeweltmeister Lewis Hamilton im Mercedes geht als Fünfter in den Grand Prix am Sonntag (Start 16.00 Uhr MEZ).

Für Leclerc ist es die zehnte "Pole" seiner Karriere. Verstappen hatte im Abschlusstraining die Eindrücke aus den Trainings davor als Schnellster bestätigt. Leclerc landete dabei auf dem zweiten Rang und zeigte seinerseits, dass sich Ferrari aktuell als stärkster Rivale von Red Bull etabliert hat

+++ Alles zum Qualifying lesen Sie hier +++

OE24 Logo