Schwerer Crash von Alpha-Tauri-Youngster

Rote Flagge bei Imola-Quali

Schwerer Crash von Alpha-Tauri-Youngster

Yuki Tsunoda sorgtemit einem schweren Crash nach sechs Minuten für eine minutenlange Unterbrechung in Imola.

Bei der Qualifikation für den Grand Prix in Imola waren erst sechs Minuten absolviert, da musste schon die rote Flagge geschwungen werden. Alpha-Tauri-Pilot Yuki Tsunoda hatte es erwischt. Der Japaner verlor auf seiner ersten schnellen Runde in Kurve 15 die Kontrolle über seinen Boliden.

Nach gerade einmal sechs Minuten ist das Qualifying zum Grand Prix von Imola wieder unterbrochen worden. Yuki Tsunoda flog ab. Das Heck seines Wagens brach aus und rammte  die nahe an der Strecke befindliche Bande.

© ORF Livestream
Schwerer Crash von Alpha-Tauri-Youngster
× Schwerer Crash von Alpha-Tauri-Youngster

Zum Glück konnte Tsunoda konnte unterverletzt aussteigen, der Alpha Tauri ist allerdings ein Totalschaden. Beim Einschlag brach das Heck des Boliden ab, das Getriebe schaute aus dem Auto heraus.

© ORF Livestream
Schwerer Crash von Alpha-Tauri-Youngster
× Schwerer Crash von Alpha-Tauri-Youngster

Für rund zehn Minuten musste das Qualifying  unterbochen werden .