Monza-Sieger Gasly bleibt bei Alpha Tauri

motorsport

Monza-Sieger Gasly bleibt bei Alpha Tauri

Artikel teilen

Offen bleibt, ob auch der Russe Daniil Kwjat 2021 weiterhin für AlphaTauri fährt.

Red Bulls Schwester-Team AlphaTauri setzt auch im kommenden Formel-1-Jahr auf Pierre Gasly. Das teilte der Rennstall mit Sitz in Faenza (Italien) am Mittwoch mit. Gasly belegt im WM-Klassement vor dem 13. Saisonrennen am Sonntag in Imola den neunten Platz, den Großen Preis von Italien in Monza hat der 24-jährige Franzose heuer sensationell gewonnen.
 
Offen bleibt, ob auch der Russe Daniil Kwjat 2021 weiterhin für AlphaTauri fährt. Der japanische Formel-2-Fahrer Yuki Tsunoda soll kommende Woche in Imola Testfahrten bestreiten.
 
Gasly startete seine Formel-1-Karriere 2017 im Toro Rosso - der Rennstall wurde vor der aktuellen Saison umbenannt. Nach einem Abstecher ins Red-Bull-Team 2019 kam er nach wenigen Monaten wieder zurück zu Toro Rosso. Er sei "extrem glücklich", sagte Gasly nun zu seiner Vertragsverlängerung.
 
Teamchef Franz Tost hält große Stücke auf Gasly. "Neben seinem fahrerischen Können schöpft er das Potenzial des Autos in jedem Rennen voll aus und gibt den Ingenieuren wertvolles Feedback", sagte der 64-jährige Tiroler in einer Team-Mitteilung. Zudem sei Gasly mental überaus stark. "Wenn er sich ein Ziel setzt , gibt er alles, um es zu erreichen."
OE24 Logo