MotoGP-Fan wollte Spielberg-Rennen crashen - Festnahme

57-Jähriger in Haft

MotoGP-Fan wollte Spielberg-Rennen crashen - Festnahme

Als er erwischt wurde, bedrohte der 57-jähriger Oberösterreicher einen Securitymitarbeiter. Daraufhin klickten die Handschellen.

Ein 57 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Kirchdorf in Oberösterreich hat am Freitag versucht, trotz des Betretungsverbots auf das Gelände des Red-Bull-Ringes zu gelangen. Als ein Securitymitarbeiter dies verhindern wollte, wurde er laut Polizei von dem Mann massiv bedroht. Der Oberösterreicher wurde festgenommen, er ist im Justizzentrum Leoben in Haft.

Weitere Zwischenfälle gab es rund um das Rennwochenende in Spielberg nicht. Es gab zwar einige Amtshandlungen, insgesamt verlief die Veranstaltung jedoch ohne Zwischenfälle, bilanzierte die Polizei am Sonntag.