Formel-1-Box von Red Bull

motorsport

Red Bull bedient sich bei Silberpfeilen

Artikel teilen

Für die neu gegründete Firma "Red Bull Powertrains Limited" holte man sich Verstärkung von Mercedes.

Ben Hodgkinson ist von Red Bull als Technischer Direktor für die neu gegründete Firma "Red Bull Powertrains Limited" verpflichtet worden. Er nimmt damit eine Schlüsselfunktion in der Entwicklung des ersten Red-Bull-Motors für die Zeit ab 2025 ein. Hodgkinson arbeitete fast zwanzig Jahre für Mercedes, er war zuletzt Head of Engineering bei Mercedes AMG High Performance Powertrains.

Das Red-Bull-Team wird sich nach den Ausstieg von Honda ab 2022 selbst um den Bau der Motoren für seine Formel-1-Autos von Red Bull und AlphaTauri kümmern. "Red Bull Powertrains Limited" darf dabei aber auf die Technologie des aktuellen Motorenpartners zurückgreifen, denn laut Beschluss des Motorsport-Weltrats des Internationalen Automobilverbandes wird die Motorenentwicklung in der Formel 1 ab 2022 bis zur Saison 2025 eingefroren.
 

OE24 Logo