Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Qualifying in Spielberg

Wer landet auf Pole-Position bei schwierigem Wetter?

Das 3. Training wurde wegen Starkregen bereits abgesagt. Was passiert, wenn das Qualifying in Spielberg ebenfalls ins Wasser fällt?

Die FIA hatte die Teams bereits gestern darauf vorbereitet, dass am Samstag vielleicht nichts geht und die Ergebnisse des 2. Trainings die Startaufstellung bestimmen könnten. Freuen dürfte das Max Verstappen, der damit von der Pole starten dürfte. Valtteri Bottas würde neben ihm stehen. Die zweite Reihe würden die Racing Points stellen.

Hier alle Infos zum 3. Training im Sport24-LIVE-Ticker

Erst dahinter stände dann in Reihe drei Lewis Hamilton auf der Sechs neben Carlos Sainz. Mit etwas Glück soll es am späteren Nachmittag weniger Regen geben, sodass gefahren werden kann. Auch könnte das Qualifying am Sonntagvormittag nachgeholt werden, dort aber ist der Zeitplan mit den Rennen der Rahmenserien ziemlich eng.

Ross Brawn zur Quali-Absage

Im F1-Word-Feed hat Ross Brawn gerade auch die Option geäußert, dass das Qualifying wohl doch am Sonntagvormittag nachgeholt werden könnte. Diese Information ist nun auch im Fahrerlager durchgesickert, dass das Qualifying, bei Absage, am morgigen Sonntag um 10 Uhr stattfinden wird.

Hier gehts zum F1-Qualifying-Sport24-LIVE-Ticker

Steiner glaubt nicht an Qualifying am Samstag

"Ich glaube, heute wird nicht mehr gefahren. Das Wetter ist einfach zu schlecht", sagt der Haas-Teamchef im "ORF" und ergänzt: "Der Plan ist, morgen Vormittag zu fahren. Ich glaube, die kriegen es hin, die anderen Rennen irgendwie anders reinzubringen oder eines sogar abzusagen. Morgen soll es nicht mehr regnen. Dann kann man Qualifying fahren. Ich weiß nicht, wann es abgesagt wird. Vielleicht warten wir, bis die Zeit da ist, bis 15:00 Uhr. Aber ich glaube, es geht heute nicht mehr."

Wolff auch "nicht so zuversichtlich"

Im "ORF" erklärt Toto Wolff auf Nachfrage, ob sich das Wetter am Nachmittag etwas verbessern soll: "Ja, das haben wir auch gehört, dass der Regen gegen 15 Uhr etwas nachlassen soll. Und wenn auf der Strecke kein Wasser steht oder keine Aquaplaning-Gefahr besteht, dann denke ich, dass wir fahren könnten. Aber wenn ich da so rausschaue, dann bin ich nicht so zuversichtlich."