Bolt startet mit Sieg in die Saison

Leichtathletik

Bolt startet mit Sieg in die Saison

Jamaikas Sprintstar läuft beim Meeting in Rom 100 m in 9,91 Sekunden.

100-Meter-Weltrekordler Usain Bolt ist mit einem Sieg und guten 9,91 Sekunden in die WM-Saison gestartet. Beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in Rom gewann der 24-jährige Jamaikaner am Donnerstagabend das Duell mit seinem Dauerrivalen Asafa Powell (9,93). Nach fast zehnmonatiger Wettkampfpause verfehlte der schnellste Mann der Welt die Saisonbestzeit seines Landsmanns Steve Mullings nur um 2/100 Sekunden. Vor 47.732 Zuschauern im Stadio Olimpico wurde Europameister Christophe Lemaitre (Frankreich) in 10,00 Sekunden Dritter.