Denifl nach Zeitfahren Achter bei Castilia-Leon

Der Tiroler Radprofi Stefan Denifl hat einen Tag nach seinem achten Rang bei einer Bergankunft auch im Zeitfahren der Kastilien-Leon-Rundfahrt aufhorchen lassen. Der Jungprofi des Cervelo-Rennstalls büßte auf den 15 Kilometern der vierten Etappe um Ponferrada als Zwölfter 1:37 Minuten auf den siegreichen Spanier Alberto Contador ein und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf den achten Rang.

Denifl hat 2:58 Minuten Rückstand auf den zweifachen Tour-de-France-Gewinner Contador, der am Samstag die Führung von seinem Landsmann Igor Anton übernahm. Unmittelbar hinter Denifl rangierte der russische Giro- und Ex-Vuelta-Gewinner Denis Mentschow.

Ergebnisse Kastilien- und Leon-Rundfahrt: 4. Etappe (Einzelzeitfahren um Ponferrada/15,1 km): 1. Alberto Contador (ESP) Astana 20:30 Minuten - 2. Janez Brajkovic (SLO) RadioShack 0:33 zurück - 3. Igor Anton (ESP) Euskaltel 0:54 - 4. Gustavo Cesar (ESP) Xacobeo 1:08 - 5. David Bernabeu (ESP) Barbot 1:20 - 6. Ezequiel Mosquera (ESP) Xacobeo, gleiche Zeit. Weiter: 12. Stefan Denifl (AUT) Cervelo 1:37 Gesamtwertung: 1. Contador 13:05:55 - 2. Anton 0:41 zurück - 3. Mosquera 1:20 - 4. Brajkovic 1:30 - 5. Bernabeu 2:30 - 6. Javier Moreno (ESP) Andalucia 2:51 - 7. Tiago Machado (POR) RadioShack, gleiche Zeit - 8. Denifl 2:58 - 9. Denis Mentschov (RUS) Rabobank 3:06